Uncategorized

Grün kaputt – wo ist der Reset-Knopf?

Das Wahlergebnis vom 14.5.2017 ist ein Erdbeben, das eine Schockwelle nicht nur in NRW auslösen muss und wird. Das betrifft nicht nur Grüne, sondern alle progressiven Kräfte der Gesellschaft. Wir Grünen sind zu einem erheblichen Teil dabei nur ein Symptom. So ähnlich wie echte Erdbeben, entstehen politische Erdbeben durch das Zusammentreffen tektonischer Spannungen in der… Weiterlesen »

Freifunk

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit Freifunk. Auch auf meinem Dach befindet sich eine Sendeantenne, die freies WLAN ausstrahlt. Doch worum geht es und wie geht es weiter? Wenn man im Ausland in einem Cafe sitzt, ist es nahezu überall selbstverständlich, dass es ein freies unverschlüsseltes WLAN des Cafes gibt, mit dem man schnell… Weiterlesen »

Simbabwe Tagebuch 24. und 25.7. 2014 – Counsellingorganisation CONTACT und Hwange Nationalpark

So langsam neigt sich unsere Reise ihrem Ende zu. Am gestrigen Donnerstag, den 24.7. haben wir vormittags eine NGO namens CONTACT besucht, die krisengebeutelte Familien betreut und berät und Schulungen auf diesem Gebiet für Multiplikatoren anbietet. Wir haben eine sehr spannende Präsentation gesehen, in welchen Bereichen die Organisation tätig ist. Interessanterweise war dies auch die… Weiterlesen »

Simbabwe Tagebuch 20.7.2014 Masvingo – Gottesdienst und Lake Mutirikwi

Der heutige Bericht bleibt sehr kurz, weil wir so langsam in den Urlaubsabschnitt unserer Reise kommen. Heute morgen hatte ich das erste mal meine Taschenlampe benutzt, weil der „daily power cut“ aus irgendeinem Grund nicht durch den natürlich in dieser Unterkunft ebenfalls vorhandenen Generator aufgefangen wurde. Überhaupt scheint die Technik hier draußen nicht so perfekt… Weiterlesen »

Simabwe Tagebuch 19.7.2014 Masvingo – soziale Einrichtungen und Great Zimbabwe

Am heutigen Samstag sind wir vormittags mit den offiziellen Vertretern der Stadt Masvingo unterwegs gewesen, um soziale Einrichtungen zu besuchen. Zunächst haben wir das Kinderheim Alpha Cottages besucht. Dieses Heim ist von den äußeren Bedingungen für deutsche Augen vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. Es ist aber erfreulich, dass es in einem Land wie Simbabwe überhaupt solche Einrichtungen… Weiterlesen »

Simbabwe Tagebuch 18.7.2014 Mutare-Masvingo: Tourismus, Klima, Politik

Gestern sind wir weitergefahren mit dem Ziel Masvingo. Diese Stadt liegt noch im shonasprachigen Teil Simbabwes, aber weiter im zentralen Süden. Wir wohnen in Norma Jeane’s Lake View Resort, einer früher gehobenen Unterkunft mit einem noch immer paradiesischen Garten. Die Zimmer sind nicht so luxuriös wie in Harare, wenn auch für mich mehr als ausreichend… Weiterlesen »

Simbabwe Tagebuch 17.7.2014: letzter Tag in Mutare – Tabakfarm und Sportprojekt für behinderte Kinder

Morgen werden wir weiter nach Masvingo fahren, doch heute haben wir noch einmal zwei Plätze in der Nähe von Mutare besucht. Zunächst sind wir auf eine Tabakfarm westlich von Mutare gefahren. Die Besitzer sind drei Brüder einer griechischstämmigen Familie, deren Großvater 1948 die Farm gegründet hat. Neben vielen Infos, wie eine Tabakfarm betrieben wird, gab… Weiterlesen »

Simbabwe-Tagebuch: 9.7.2014 – Eliteschule, ZGS, Porta Farm Schule, Kintyre-Projekt und Lake Chivero

Der heutige Tag war sehr beeindruckend. Wir haben die Kontraste dieser Gesellschaft so direkt nacheinander erlebt, dass man den Eindruck hat, zwei (oder mehr) Welten liegen hier in einem Land. Zuerst sind wir in die Schule des Patenkindes von Reinhold Hemker gefahren. Diese Schule ist noch lange nicht das obere Ende der Skala, ist aber… Weiterlesen »